GESCHICHTE


Im Oktober 2014 wurde die Organisation als "ORANG-ORANG Organization for Human" in London gegründet.

In Südostasien (Indonesien und Malaysia) wurden die Aktivitäten zur Bekämpfung von Menschenrechtsverletzungen intensiviert.

Zu den Aufgaben gehört die Beratung und Unterstützung bei Menschenrechts-verletzungen und ihre Opfer.




Projekte wie der Aufbau eines europäischen Berufsbildungssystems für Handel und Handwerk in Südostasien und die Unterstützung von Zuwanderern mit Unterstützung lokaler Behörden in den Jahren 2014 bis 2016.


Ende 2015 wurde der Name der Organisation in "PRO Human Rights Organization CLG" geändert.


Im Oktober 2016 wurde der neue europäische Hauptsitz in Edinburgh (Schottland) - "SOCHAIR Organization (Europe)" - gegründet, und das Londoner Büro wurde als "SOCHAIR Organization (United Kingdom)" für Großbritannien beschränkt.



Die Hilfsorganisation SOCHAIR gibt es in Deutschland seit 2017. Werden Sie Teil unseres Vereins und unterstützen Sie Uns!


Am 17. Juli 2017 hat die "SOCHAIR Organisation (Deutschland) e.V." gegründet.

Es ist eine gemeinnützige Körperschaft des Privatrechts im Sinne der Mitteilung gemäß § 60a Abs. 1 der Abgabenordnung des Finanzamtes Wilhelmshaven vom 19. Juli 2017. Sie vertritt die Aufgaben der Organisation in der Bundesrepublik Deutschland.


Am 29. Januar 2019 wurde in Bonn unsere neue Finanz- und Rechtsabteilung mit dem Namen "SOCHAIR Organization (European Council)" gegründet. Sie wird die zentrale Rolle in Finanz- und Rechtsangelegenheiten in der gesamten Organisation einnehmen



Am 13. April 2019 wurde mit der Umstrukturierung unserer Organisation begonnen, separate Abteilungen in den Ländern einzurichten. Aus diesem Grund wurde unsere UK-Sektion von "SOCHAIR Organization (United Kingdom)" in "SOCHAIR Organization National Section UK" umbenannt.

Unsere deutsche Sektion wurde durch Beschluss der Generalversammlung vom 17. Juli 2019 ebenfalls in "SOCHAIR Organization National Section D / A / CH" umbenannt.


Büro Groningen (Niederlande)


Büro Cork (Republik Irland)

Am 1. August 2019 wurden weitere Büros in Groningen (Niederlande), Obense (Dänemark), Carouge GE (Schweiz), Salzburg (Österreich) und Cork (Irland) eröffnet.
In den jeweiligen Ländern wird bis Ende 2019 eine eigene nationale Rechtsabteilung eingerichtet.

Büro Salzburg (Österreich)
Büro Carouge GE (Schweiz)
Büro Odense (Dänemark)


 



UNSERE MISSION

MENSCHENRECHTE - Absolutes Folterverbot

Das Verbot von Folter und grausamer menschlicher Behandlung ist absolut gültig. Dies bedeutet, dass das Verbot der Folter jeder Gegenleistung mit konkurrierenden Interessen genommen wird und der Staat auch in Krisensituationen nicht davon abweichen kann.

Daher sind die Überlegungen, die zu einer Relativierung des Folterverbots führen, aus humanistischer Sicht nicht akzeptabel.

Der Grund für die absolute Natur des Verbots liegt in der Tatsache, dass Folter in jedem Fall eine Missachtung der immateriellen Menschenwürde bedeutet.

Unsere Mission ist ein absolutes Folterverbot und die Einhaltung jeglicher Menschenrechte. Die SOCHAIR Organization in Deutschland setzt sich ein!


Unser Einsatzgebiet

  • Hilfe für Opfer der Gerechtigkeit
  • Schutz vor Diskriminierung
  • Verbrechen durch Folter
  • Rechte der Frauen
  • Rechte von Menschen mit Behinderungen
  • Rechte der Kinder
  • Migration / Integration
  • Menschenhandel



Eines unserer Einsatzgebiete ist die Bekämpfung von Korruption in Deutschland und Europa.


ANTI-KORRUPTION - Korruptionsbekämpfung

Nicht nur in Afrika oder Südamerika ist Korruption in Wirtschaft und Gesellschaft weit verbreitet.

In den Behörden, aber auch in Asien und Europa wird die Korruption immer deutlicher. Italien und Griechenland sind ein gutes Beispiel für die Tatsache, dass Korruption in Europa schon lange nicht mehr existiert.

Unser Einsatzgebiet

  • Korruptionsbekämpfung in Behörden und Justiz
  • Kampf gegen die Korruption in der Wirtschaft
  • Kampf gegen die Korruption auf staatlicher Ebene


INTEGRATION - Beratung, Ausbildung und Qualifizierung

In dieser Abteilung werden Beratungs-, Bildungs- und Qualifizierungsangebote für Migranten, Flüchtlinge, sozial Benachteiligte und Behinderte, Arbeitslose über 50 Jahre sowie die Umschulungshilfe für Integrationshelfer, die über einen Partner angeboten wird.


Unser Einsatzgebiet

  • Konsultationen
  • berufliche Wiedereingliederungshilfe für Arbeitslose ab 50 +



UNSERE AUFGABEN UND ANFORDERUNGEN

Sie sind aus der Haft entlassen worden und benötigen neben Ihrer Bewährungshilfe auch weitere Hilfestellung? Dann informieren Sie sich bei der SOCHAIR Organization.


UNSERE AUFGABEN - GERICHTLICHE UNTERSTÜTZUNG

Wir helfen Opfern der Justiz nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis!

  • Kurzfristige Beschaffung von Unterkunft oder Wohnung
  • Hilfe bei der Suche nach einem neuen Job
  • Mitwirkung bei der Geltendmachung aller gesetzlichen Ansprüche wie z. Entgelt, Antrag auf Arbeitslosengeld I. oder II., Anspruch auf Zusatzrente für die Dauer der Freiheitsstrafe
  • Hilfestellung bei der Regelung der entstandenen Schulden, zB gesonderter Antrag auf Stundung vor Gericht, Abwicklung eines Privatkonkurses
  • Angaben im Führungszeugnis sowie in allen anderen amtlichen Systemen



Die SOCHAIR Organization bietet Ihnen sofortige Justizopferhilfe nach Ihrer Entlassung. informieren Sie sich.


UNSERE FORDERUNGEN - für JUSTIZOPFER

  • Soforthilfe nach der Entlassung aus dem Gefängnis wie z.B. bei der  Entlassung eine Auszahlung eines gesonderten Überbrückungsgeldes in  Höhe von 3.500 Euro, unabhängig vom ange- spartem Geld während der  Haftzeit.
  • Beschaffung eines gleichwertigen neuen Arbeitsplatzes durch den Staat
  • Haftentschädigungszahlung, Regelung der Rentenansprüche für die Haftzeit innerhalb 6 Wochen nach der Entlassung
  • Sofortige Löschung der Haft- und Klagedaten im Führungszeugnis und in allen anderen behördlichen Systemen durch den Staat
  • mindestens 250 Euro pro Tag, sowie die Sicherstellung des Schutzes vor Exekution wie in der Republik Österreich.